Advent- und Silvester-Specials

Foto Prashant Soni

Die schönsten Festtage mit anderen Kulturen teilen. Erleben Sie die besinnliche Weihnachtszeit oder den aufregenden Jahreswechsel in völlig neuer Weise. Ob Sie nun warme oder kühle Breitengrade bevorzugen, feiern Sie mit Gleichgesinnten perfekte Feiertage und lassen Sie sich von alten und neue Traditionen faszinieren.

... mehr

Singapurs kulinarische Genüsse

Foto Yosep Sugiarto

In Singapur vereinen sich einheimische und internationale Kochkünste zu einem Fest der Sinne. Ein Paradies für alle Gourmets. Schlemmen Sie sich durch die Küchen Asiens!

... mehr

Zirkusfestival
in Monte Carlo

Foto montecarlofestival

In der Welthauptstadt der Zirkuskunst erwartet Sie eine Show der Superlative. Lassen Sie sich von imposanten Elefanten, gefährlichen Löwen, leichtfüßigen Pferden, todesmutigen Akrobaten und den besten Clowns in eine fantastische Wunderwelt entführen.

... mehr

Städtereise Ludwigsburger Schlossfestspiele

Barockschloß Ludwigsburg

Barockschloß Ludwigsburg

Das Ludwigsburger Schloss wurde im Jahre 1704 bis 1733 unter Herzog Eberhard Ludwig erbaut, es zählt - mit 452 Zimmern in 18 Gebäuden - zu den größten erhaltenen deutschen Barockschlössern. Das „Schwäbische Versailles“ inmitten der Gartenanlage „Blühendes Barock“ war ehemals Residenz der württembergischen Herzöge und Könige.
Im Jahre 1704 legte Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg (1677-1733) den Grundstein zu einem Jagd- und Lusthaus. Dieses Jagdhaus wurde die Keimzelle des größten Barockschlosses in Deutschland und ebenso für die dazugehörende planmäßig angelegte Stadt.1709 rief der Herzog erstmals Menschen aus dem ganzen Land zur Gründung der noch fehlenden Ansiedlung: Er versprach ihnen namhafte Privilegien, etwa die Befreiung von Steuern. Der Herzog erhob Ludwigsburg 1724 anstelle von Stuttgart zur "alleinigen und beständigen" Residenz. Er steht in der Tradition der italienisch geprägten böhmisch-österreichischen Architektur des frühen 17. Jahrhunderts. Das Innere des weitläufigen Barockschlosses wurde ständig geändert. Der junge Herzog Karl Eugen prägte seine eigene Linie durch leichteren Rokoko-Dekor. In Jahr 1775 wandelt sich der Geschmack vom leichten Dekor der Rokokozeit zur Geradlinigkeit des Klassizismus. In Schloss Ludwigsburg findet man diesen Stil vor allem im Neuen Hauptbau. Unter König Friedrich hält der Stil des französischen Empire Einzug, der aus ägyptischen und griechisch- römischen Vorbildern seine imperiale Ausstrahlung bezieht.

Heute steht das Barockschloß Ludwigsburg im Mittelpunkt des Interesses von Hunderttausenden von Besucherinnen und Besuchern aus dem In- und Ausland. Hier finden sowohl Staatsempfänge als auch kulturelle Veranstaltungen, vor allem im Schlosshof und im Ordenssaal, statt.