Advent- und Silvester-Specials

Foto Prashant Soni

Die schönsten Festtage mit anderen Kulturen teilen. Erleben Sie die besinnliche Weihnachtszeit oder den aufregenden Jahreswechsel in völlig neuer Weise. Ob Sie nun warme oder kühle Breitengrade bevorzugen, feiern Sie mit Gleichgesinnten perfekte Feiertage und lassen Sie sich von alten und neue Traditionen faszinieren.

... mehr

Singapurs kulinarische Genüsse

Foto Yosep Sugiarto

In Singapur vereinen sich einheimische und internationale Kochkünste zu einem Fest der Sinne. Ein Paradies für alle Gourmets. Schlemmen Sie sich durch die Küchen Asiens!

... mehr

Zirkusfestival
in Monte Carlo

Foto montecarlofestival

In der Welthauptstadt der Zirkuskunst erwartet Sie eine Show der Superlative. Lassen Sie sich von imposanten Elefanten, gefährlichen Löwen, leichtfüßigen Pferden, todesmutigen Akrobaten und den besten Clowns in eine fantastische Wunderwelt entführen.

... mehr

Anna Netrebko


Anna Netrebko wurde 1971 in der südrussischen Stadt Krasnodar geboren. Als Studentin am Konservatorium von St. Petersburg wurde sie im Alter von 20 Jahren vom damaligen künstlerischen Leiter der Kirow-Oper, Valery Gergiev, entdeckt. Zu jener Zeit schrubbte sie noch Fußböden im berühmten Mariinski-Theater - ein Job, der ihr Gelegenheit gab, so viel wie möglich von den Proben und Aufführungen des Ensembles mitzubekommen.

Nach ihrem festen Engagement am Mariinski-Theater in der Rolle der Susanna in "Die Hochzeit des Figaro", die sie auch auf Tourneen ihrer Truppe durch Finnland, Deutschland und Israel sang, feierte die 32-jährige Sopranistin nach ihrem bestandenen Diplom am St. Petersburger Konservatorium 1995 ein erfolgreiches Debüt in den USA als "Ludmilla" in Glinkas "Ruslan und Ludmilla" an der San Francisco Opera.

Weitere Engagements führten die charismatische Operndiva an die Opernhäuser in Washington, Amsterdam, Rotterdam und London. Den Durchbruch zum Weltstar schaffte die Sopranistin bei den Salzburger Festspielen des Jahres 2002 mit ihrer frenetisch gefeierten "Donna Anna" an der Seite von Thomas Hampson in Mozarts "Don Giovanni", den Martin Kusej inszenierte und Nikolaus Harnoncourt dirigierte.

Im Januar 2004 wurde Anna Netrebko für vier "La Traviata"-Vorstellungen an der Staatsoper in München engagiert und für ihre Darstellung der "Violetta" von Zuschauern und Presse gleichermaßen umjubelt. Auch bei den Salzburger Festspielen 2005 trat Anna Netrebko in ihrer Paraderolle der "Violetta" auf. Den Medienrummel um ihre Person nimmt die Russin gelassen.

Erleben Sie Anna Netrebko hautnah: Paris mit Anna Netrebko